Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Freie Wähler auf Baustellenbesichtigung

Freie Wähler stehen zur Geothermie

„ Freie Wähler auf Baustellenbesichtigung „

Altdorf: Die Marktgemeinderäte der Freien Wähler Altdorf und einige interessierte Vereinsmitglieder informierten sich kürzlich bei einer Ortsbegehung über die derzeit laufende Baumaßnahme im Baugebiet „ Am Angerweg „ , den Baubeginn einer dreizügigen Kinderkrippe mit 45 Krippenplätzen. Spätestens zum Jahresende soll diese neue Kindertageseinrichtung ihrer Bestimmung übergeben werden, um dann auch die Förderzusage der Regierung Niederbayern in zugesagter Höhe zu bekommen. Dass dieses Ziel jederzeit erreicht werden kann, zeigte sich den Fraktionsmitgliedern der Freien Wähler Altdorf bei der Baustellenbesichtigung. Die vor ein paar Wochen begonnenen Rohbauarbeiten gehen sehr schnell und zügig voran.

Im Baugebiet „ Angerweg „ wurde auch kürzlich die Erschließung von 24 Bauparzellen, von denen 17  dem Markt Altdorf gehören,  zum Abschluss gebracht. Wer letztlich von den zahlreichen Bewerbern  ein Baugrundstück bekommt wird demnächst von der Verwaltung den Grundstücksbewerbern mitgeteilt.

Als äußerst erfreulich und gut gelungen kann die nun abgeschlossene Sanierung der Mittelschule, ehemals Hauptschule, bezeichnet werden. Sowohl der Zeitrahmen, wie auch die Kostenvorgaben, wurden bei der modernst ausgestatteten Schulbaumaßnahme eingehalten und auch unterschritten.

Zufrieden zeigten sich die Marktgemeinderäte der Freien Wähler vor allem auch über die derzeit rege Wohnbau –Tätigkeit in allen Ortsteilen.

Die Teilnehmer waren sich auch einig, dass weitere Bauflächen für eine maßvolle Wohn- und Gewerbebebauung unbedingt erforderlich sind und ausgewiesen werden.

Die ansteigenden Nachfragen nach Baugrundstücken zur Wohnbebauung und auch nach Bauflächen für Gewerbebetriebe ist ein klares Signal für eine gute sichere und wirtschaftliche Zukunft in der Marktgemeinde Altdorf.

Kreis- und Marktgemeinderat Willi Gürtner berichtete noch über angefragte Themen aus dem Kreistag.

Bild: v.l. Georg Nirschl, Hans Ziegltrum, Willi Gürtner, Stefan Raßhofer, Willi Stanglmeier, Reinhard Zaft.

Bericht Mitglied: Georg Nirschl, Eugenbach